Donnerstag, 7. September 2017

Rezension Liebe, Magie und der Geruch nach Feuer von Karin Ann Müller

Liebe, Magie und der Geruch nach Feuer

von Karin Ann Müller









Zwei Brüder, eine Prophezeiung und eine Reise, die ihr Leben verändern wird.
Während der lebenslustige Flo in den Semesterferien jobbt, verwirklicht sein älterer Bruder Tobias sich einen Traum und fliegt nach Südafrika. Begleitet wird er von Fiona, einer jungen Frau, die er aus dem Internet kennt.Im Urlaub verschwindet Tobias spurlos. Entführt? Alles weist darauf hin. Als Fiona sich völlig verzweifelt bei Flo meldet, fliegt dieser ohne zu zögern in das ferne Land, um gemeinsam mit ihr nach seinem geliebten Bruder zu suchen. Als wäre die Sorge um Tobias nicht schon genug, steht Flo plötzlich vor einem weiteren Problem. Obwohl er sich mit allen Kräften dagegen wehrt, kann er nicht verhindern, dass er sich in die Freundin seines Bruders verliebt.Die Reise der beiden führt sie nach Lesotho, einem kleinen Königreich im Herzen Südafrikas. Hier nimmt das Geschehen eine unerwartete Wendung – und nicht nur Flo und Fiona stehen vor einem Rätsel, das unlösbar scheint.

Nicht nur ein Liebesroman: ein Roadmovie, ein wenig Abenteuer, ein wenig Exotik und ein Hauch von Magie



In diesem bezaubernden und spannenden Buch erhält der Leser eine wunderschöne Geschichte einer Familie, die getrennt neue Wege in ihrer Zukunft gehen wollen. 

Es handelt sich in dem Buch um die drei Hauptprotagonisten Tobias, seinem jüngeren Bruder Florian auch Flo genannt, Veronika die Mutter der Beiden. Phillip der Vater, ist vor vielen Jahren verstorben. 
Tobias erklärt seiner Mutter Veronika, dass er eine Reise nach Südafrika machen wird, und zwar zusammen mit Fiona, die er über das Internet kennen gelernt hat. Veronika ist zunächst nicht sehr begeistert davon, aber muss Tobi ziehen lassen.

Tobias und Fiona haben eine wunderbare, tolle gemeinsame Zeit, bis zu dem Tag an dem ihr Leihauto eine Panne hat und genau in einer Gegend wo normalerweise weit und breit kein Auto noch Haus zu sehen ist. 
Daher rufen sie den Pannendienst an, der ihnen aber mitteilt, dass sie mehr als eine Stunde warten müssen. In der Zwischenzeit kommt wie durch ein Wunder ein sehr altes Auto vorbei, in dem zwei jüngere Männer sitzen und bieten ihre Hilfe an. Der Pannendienst erscheint auch nach einer Weile, dieser muss aber das Auto abschleppen und es kann nur eine Person mit ihnen fahren. Sie entscheiden sich, dass Fiona mit dem Pannendienst mitfährt und Tobi mit den beiden Jungs nachkommt. ABER.....
Tobias kommt nicht bei Fiona an und diese ruft bei Florian an... 
Florian fliegt sofort ebenfalls nach Johannesburg und trifft dort zum ersten Mal auf Fiona. Die Suche nach Tobias beginnt und Florian dreht fast durch.. Warum? Das dürft ihr nachlesen, und zwar im Buch :) 

Der Schreibstil ist so wunderbar, leicht, locker, jedoch mit Spannung, Emotionen und Herzblut. Ich konnte der Geschichte trotz mehrmaligen Perspektivenwechsel sehr gut folgen und auch die Zeitsprünge sind nicht verwirrend. 

Die Protagonisten sind mir alle so sehr ans Herz gewachsen und sympathisch. 

Dies ist bereits mein drittes Buch von Karin Ann Müller und ich bin total begeistert von ihrem Schreibstil und Sprache. Karin Ann schreibt die Geschichte so detailliert, dass ich mich von Anfang an in die Orte und Schauplätze hineinversetzen kann. 

"Absolut Lesenswert und wieder einmal ein Highlight für das Lesejahr 2017." 



1 Kommentar:

  1. Liebe Manu,
    das hört sich wirklich sehr spannend an, tolle Rezension von dir! Danke für die schöne Buchempfehlung, notiere ich mir gleich mal auf meiner Wunschliste. :)
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen