Sonntag, 2. Juli 2017

Rezension Schmetterlinge können das von Lily Konrad

Schmetterlinge können das


Verlag: Self-Publisher
Seiten: 463
ISBN: 978-1521117644
Preis: €11,90 TB, €2,99 Ebook, KU gratis 
Veröffentlicht: 23.April 2017

Klappentext:
"Du bist jahrelang im Verpuppungsstadium gewesen und hast es erst vor Kurzem verlassen. Nun bist du dabei zu entdecken, dass du Flügel hast." An einen ganz normalen Montagmorgen erhält Betty einen folgenschweren Anruf. Bis dahin verlief ihr Leben in geregelten Bahnen und die Verantwortung dafür trugen andere. Doch jetzt bleibt nicht nur von ihrer Ehe, sondern auch von ihrem ohnehin schwachen Selbstbewusstsein lediglich ein Scherbenhaufen übrig. Zunächst klammert Betty sich an die Hoffnung, mit ein wenig Geduld ihr früheres Leben zurückerobern zu können. Schon bald muss sie allerdings erkennen, dass kein Weg dorthin zurückführt. Durch ihre bittere Erfahrung lernt die junge Frau, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Dabei sind die ersten Schritte die schwierigsten, aber sie wird von ihrer Schwester Conny tatkräftig unterstützt. Die schlechte Nachricht für sie ist, dass es Ritter in schimmernder Rüstung nur in Heldensagen gibt - die gute, dass sie selbst genug Kraft besitzt, um ihr Leben neu zu ordnen.

Meine persönliche Meinung:
Das Cover ist hier sehr schlicht gehalten und zeigt zwei Gesichter, die zusammen verbunden einen Schmetterling darstellt. Die Farben harmonisieren sehr gut und der Titel passt irgendwie sehr gut zum gesamten Inhalt der Geschichte. 

Der Schreibstil von Lily ist auch hier wieder leicht, angenehm und fließend zu lesen. Sie zieht mich als Leser immer wieder in die Geschichte mit hinein. Bei Schmetterlinge können das, geht es um Betty meine Lieblingsprotagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe und ich mich mit ihr verbunden fühlte, da die Geschichte sehr realistisch ist. Betty hat einen ganz normalen Lebensablauf, bis sie eines Tages aus dem bisherigen Leben geworfen wird und neue Schritte gehen muss. 
Als Leserin hatte ich das Gefühl, dass ich mit Betty zusammen diese Schritte gehe und mental Betty zur Seite stehe. 
Ich durfte lachen, kämpfen, weinen und nachdenken. Wenn man selbst schon einmal aus dem gewohnten Lebensweg geworfen wurde, kann man sich sehr gut in diese Geschichte hineinversetzen und auch zwischen den Zeilen lesen. 

Die Geschichte die hier in keiner Weise zäh oder langatmig wirkt, würde ich jeden ans Herz legen, der sich in einer Situation befindet, um neue Wege zu gehen, um Mut durch diese Geschichte zu finden. 

Es ist schwer hier noch passende Worte zu finden, denn jeder einzelne Leser sollte sich hier in die Geschichte hinein fühlen können. 

Mein Fazit:

"Geniales, absolut lesenswertes Buch, mit Herz geschrieben, mit Herz zu lesen und zu fühlen, damit man Betty begleitet auf ihrem neuen Weg. Realistisch und trotz der Seitenanzahl nicht langatmig." 

💖💖💖💖💖/5




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen