Samstag, 8. Juli 2017

Interview Tina Eugen

Interview mit Tina Eugen



Name: Tina Eugen Augenfarbe: blau-grau Haarfarbe: mittelblond mit rötlichem Touch Größe: 170 cm Geburtstag: 22.Oktober Sternzeichen: Waage Heimatort: Friesach in Kärnten Hobbys: Schreiben, Skifahren, Lesen, Fotografieren Haustiere: Katze Nellie Wenn ich 3 Wünsche frei hätte: eigentlich habe ich keine Wünsche. Ich würde gerne weiterleben wie bisher, gesund bleiben und das Leben genießen. Das mag ich: freie Gedanken, kostbare Augenblicke, schöne Erinnerungen, eindrucksvolle Orte, nette Gespräche Das mag ich nicht: Menschen, die zwar austeilen aber nichts einstecken können Genre Bücher: Romance

Liebe Tina,
vielen herzlichen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast für dieses Interview.

1.) Möchtest Du Dich uns kurz vorstellen?
Natürlich, sehr gerne! Mein Name ist Tina Eugen und ich bin eine waschechte Österreicherin. Kärnten, dem südlichsten Bundesland Österreichs bin ich seit meiner Geburt an treu geblieben. Vom Alter her darf ich mich mittlerweile als stolze Mitdreißigerin bezeichnen. Ich fühle mich weder alt noch zu jung. Ich befinde mich mitten im Leben und seit ich schreibe, genieße ich das Leben noch viel mehr.
Mein Familienstand lautet seit 12 Jahren verheiratet und ich bin stolz, gemeinsam mit meinem Mann eine eigene Familie gegründet zu haben. Unsere zwei Töchter im Alter von 9 und 11 Jahren sind immer mit von der Partie. Ein Haus, das wir komplett umgebaut haben und ein großer Garten mit Pool, in welchem ich den Großteil meiner Freizeit verbringe, ist mein Lebensmittelpunkt.

2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen? 


Der Hausumbau im Jahr 2013, welcher fast ein ganzes Jahr in Anspruch genommen hat und wir uns in einer absoluten Ausnahmesituation befanden, war die Periode, in der ich mit dem Schreiben begonnen habe. Diese Phase meines Lebens war sehr stressig, intensiv aber auch sehr lehrreich für mich. In dieser Zeit hat sich mein Leben komplett verändert und ich bin zu einem völligen anderen Menschen geworden. Zusätzlich zur Baustelle, Job und Familie fand ich meinen Ausgleich darin, indem ich extrem viele Bücher verschlungen habe. Das Lesen gab mir Kraft alles mit Leichtigkeit bewältigen zu können und plötzlich geisterte eine Geschichte in meinem Kopf herum. Nie im Leben wäre ich darauf gekommen, dass das der Startschuss für eine völlig neue Aufgabe sein würde. Auf Anraten meines Mannes habe ich begonnen, die Puzzleteile in meinem Kopf zu Papier zu bringen ohne Absicht es jemals zu veröffentlichen. Als das Haus dann fertig und die Ruhe in meinem Leben wieder eingekehrt war, hat mich das Schreiben nicht mehr in Ruhe gelassen. Es hat in den Fingern gejuckt und es musste raus. Da habe ich meine Geschichte dann zu Ende geschrieben und bin heute sehr froh, dass ich Über kurz oder lang so zum Schreiben gekommen bin.

2.) Welche Bücher sind bis jetzt von Dir erschienen? Beschreibe sie uns kurz.

Auftrag fürs Herz ist mein Debütroman, der im Juni 2016 erschienen ist. Die Hauptcharaktere bilden Anne und Gabriel. Beide sind über 30 und haben mit der Liebe grundsätzlich abgeschlossen. Anne durch mehrere Enttäuschungen und Gabriel durch einen schweren Schicksalsschlag. Doch Amor hat andere Pläne mit den beiden und so treffen meine Protas in der Nähe von Wien das erste Mal aufeinander. Von diesem Zeitpunkt an können sie sprichwörtlich die Finger nicht mehr voneinander lassen und werden sehr schnell ein Paar. Wenn ihr jetzt aber denkt, dass ich es den beiden so einfach gemacht habe, nein das ganz und gar nicht. Ein bisschen Drama, Herzschmerz gehört in meinen Romanen immer dazu.

Sommer fürs Herz ist gerade erschienen und ist eine Spin-Off Geschichte meines Debütromans. Diana, die Cousine von Anne bekommt in diesem Buch ihre eigene Liebesgeschichte. Diana ist eine toughe, junge Frau. Sie lebt alleine, führt ein Café direkt am Wörthersee, geht in ihrer Arbeit auf und ist glücklich. Glaubt sie zumindest. Plötzlich tritt Roman in ihr Leben und bringt ihre Gefühlswelt gehörig durcheinander. Sie versucht sich dagegen zu wehren doch sie hat keine Chance zu widerstehen. Als sie bereit ist, sich auf ihn einzulassen bringt Romans Noch-Frau brutale Turbulenzen ins Spiel und ist keinesfalls bereit das Feld zu räumen. Ob dadurch die junge Liebe in der Lage ist zu bestehen, müsst ihr selbst herausfinden.

4.) Woran arbeitest Du gerade? 
Jetzt nachdem Sommer fürs Herz erschienen ist, gönne ich mir eine kurze Schreibpause und werde den Sommer mit meiner Familie genießen. Im Herbst werde ich dann am dritten Band der Romane fürs Herz-Reihe weiterarbeiten.

5.) Was machst Du in Deiner Freizeit? 
Ein Blumenparadies samt Gemüsegarten rund ums Haus nenne ich mein Eigen, an dem ich natürlich ständig zupfe, jäte oder gieße. Dies mache ich sehr gerne und treibe meinen Mann ab und zu in den Wahnsinn (der hat nämlich gar keinen grünen Daumen 😉
Wenn ich nicht schreibe, dann verbringe ich die Zeit gerne mit meiner Familie in der freien Natur. An den wunderschönen Kärntner Seen oder Bergen und das meistens zum Leidwesen meiner Liebsten mit einer Kamera um den Hals.

6.) Lieblingsbuch und Lieblingsautor? 
Die Sehnsucht-Reihe von Ada Mea

7.) Wo schreibst Du am liebsten und wie können wir uns Dich dabei vorstellen? 
Eigentlich überall, wo ich Stromanschluss für meinen Laptop habe – auf der Couch, im Bett oder im Liegestuhl am Pool.

8.) Wie sieht Dein ganz normaler Alltag aus? 
Mein Tag ist meistens mit 150 % ausgelastet. Morgens Kinder und mich selbst fertig für die Arbeit machen. 25 Wochenstunden gehe ich einem Teilzeitjob als Assistentin in einem großen Chemieunternehmen nach. Nach der Arbeit stehen meistens Einkaufen oder diverse Tätigkeiten für die Familie am Programm. Da wir nicht mitten in der Stadt wohnen, ist Taxi Mama für meine Töchter die vorteilhafteste Variante. Der Abend wird meistens zu Hause verbracht. Im Garten zum Spielen und Verweilen und der Haushalt läuft nebenher mit. Wenn die Kinder sich dann ins Land der Träume verabschiedet haben, setze ich mich zum Computer und bringe meine Gedanken im Kopf zu Papier.

9.) Dein Lieblingsgenre beim Lesen sowie beim Schreiben?
Genau das, was ich auch schreibe – gefühlvolle Liebesromane mit Erotik.

10.) Dein Lieblingszitat?
Ein Zitat, das mich persönlich selbst betroffen hat: „Die schönsten Jahre einer Frau sind die, in denen sie sich entschieden hat, das Leben zu genießen“

11.) Dein Lieblingsland und warum?
Mein Lieblingsland ist definitiv Österreich aber als Urlaubsland bevorzuge ich Deutschland und Spanien am meisten.

12.) Wie gehst du mit Kritik im allgemeinen um?
Aus ernstgemeinter Kritik versuche ich zu lernen. Das war auch der Grund, warum ich mein erstes Buch in diesem Jahr mit neuer Lektorin nochmals komplett überarbeitet habe. Wahre Rezensionen von Lesern waren der Grund dafür, warum ich mich dazu entschlossen habe und es nicht bereue.
Boshafte, an den Haaren herbeigezogene Kritik versuche ich nicht an mich herankommen zu lassen. Sie lässt mich ärgern und schlaflose Nächte haben und das möchte ich tunlichst vermeiden.

13.) Wie entstehen Deine Protagonisten?
Spontan, ohne große Recherche. Sie sind plötzlich da und werden erst mitten im Schreiben ausgebaut.

14.) Möchtest Du den Lesern und der Welt noch etwas mitteilen?
Ich bedanke mich bei meinen Lesern, die mir dadurch eine neue Tür in eine andere Welt ermöglicht haben. In der Welt der Bücher fühle ich mich wohl und möchte noch sehr viel Zeit damit verbringen. Im Gegenzug möchte ich mich aber auch bei den Autorinnen und Bloggerinnen bedanken, die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte. So viele Fragen auf die ich als Newcomerin keine Antwort wusste, wurden mir beantwortet und für diese Hilfe bin ich euch allen unendlich dankbar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen