Mittwoch, 12. Juli 2017

Interview mit Marco Martinez

Marco Martinez

Name: Marco Martinez
Augenfarbe: blau/grün
Haarfarbe: blond
Größe: 1,84m
Geburtstag: 05.12.1980
Sternzeichen: Schütze
Heimatort: Lauterach, Vorarlberg, Österreich
Hobbys: schreiben, musizieren
Haustiere: keins
Wenn ich 3 Wünsche frei hätte:Freiheit, Unabhängigkeit, Genialität
Das mag ich: Musik, Film, Ruhe, Schokolade
Das mag ich nicht: Anmaßung
Genre Bücher: Horror/Thriller





Lieber Marco,
vielen lieben Dank für deine Zeit, die du dir für dieses Interview genommen hast, sowie das Bereitstellen des Fotos. 

Dann legen wir nun los :) 

1.) Möchtest Du Dich uns kurz vorstellen? 

Gerne. Ich heiße Marco Martinez, bin 36 Jahre alt und lebe in Vorarlberg, Österreich. 

2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Zu Beginn war es für mich eine Art Bewältigungstherapie. Irgendwann wurde es mehr und mehr. Bis ich zum Schluss einen Roman in der Hand hatte und nicht wusste, was ich damit anfangen soll.

3.) Welche Bücher sind bis jetzt von Dir erschienen? Beschreibe sie uns kurz. 

Bisher nur 1. "Die Wohnung". Es handelt sich dabei um einen, wie ich ihn gerne beschreibe, romantischen Horror Roman.

4.) Woran arbeitest Du gerade? 

Hm. Naja, ich arbeite zurzeit an 2 neuen Romanen. Mal an diesem, mal am anderen. Komme bei beiden nicht recht voran, weil ich noch nach dem gewissen Etwas suche. Man könnte sagen, die Quintessenz fehlt mir noch.

5.) Was machst Du in Deiner Freizeit?

Freizeit? Was ist das? Irgendwas gibt's immer zu tun. Also wenn, dann brauche ich jede freie Minute zum Schreiben oder musizieren, eben die Dinge die ich am liebsten tue.

6.) Lieblingsbuch und Lieblingsautor?

Mein Lieblingsbuch stammt von Cormac McCarthy. Die Straße. Kann ich nur als Wort/Sprachgewaltig bezeichnen. Genial.

7.) Wo schreibst Du am liebsten und wie können wir uns Dich dabei vorstellen? 

Zuhause am PC. Meistens starre ich aus dem Fenster und suche nach passenden Umschreibungen für meine Gedanken.

8.) Wie sieht Dein ganz normaler Alltag aus?

Hm. Ich arbeite leider nicht hauptberuflich als Autor und verdiene meine Brötchen in einem, ich sag mal regulären Job. Um 6.00 Uhr stehe ich auf, mache mich fertig für die Arbeit und gehe etwa ein halbe Stunde später los. Es folgt ein 8 Stunden langer Arbeitstag und hinterher, wenn ich Zuhause bin, spring ich unter die Dusche, esse, setz mich dann vor den Computer und kämpfe mit meiner Müdigkeit. Ich versuche dann zu schreiben oder zu musizieren. Zwischen 20.00 Uhr und 20.30 Uhr hab ich dann aufgegeben und setz mich auf die Couch. Kuck mir dann einen Film an und gehe gegen 22.00 Uhr ins Bett. So um 01.00 Uhr, 02.00 Uhr schlafe ich dann ein...Zack-Bumm und schon wieder 06.00 Uhr.

9.) Dein Lieblingsgenre beim Lesen sowie beim Schreiben?

Horror/Thriller sowohl als auch. 

10.) Dein Lieblingszitat?

Puh...da schwank ich zwischen, "sehen Sie sich den Himmel an. Welche Farbe hat er? Oder, wie der Adler fliegt? Oder wenn man morgens aufwacht und die Rippen schmerzen weil man so fest an jemanden gedacht hat,...wie nennen si das?" etwas lang für ein Zitat hm? Mir gefällt auch, "Entweder entscheidet man sich zu leben, oder man entscheidet sich zu sterben." 

11.) Dein Lieblingsland und warum?

Österreich... Zuhause ist es am schönsten. Heimat ist, wo das Herz ist, wo man sich niederlässt.

12.) Wie gehst du mit Kritik im Allgemeinen um?

Sofern sie konstruktiv ist, nehme ich sie gerne an und arbeite an mir. Sollte sie in irgendeiner Form beleidigend oder gar provozierend, wenn nicht sogar anmaßend sein, dann hab ich schwer dran zu knabbern. 

13.) Wie entstehen Deine Protagonisten?

Man nehme einen Teil von mir, den anderen mische man aus Leuten die ich kenne, die mich auf eine Weise geprägt haben und Voilá. 

14.) Möchtest Du den Lesern und der Welt  noch etwas mitteilen?


Zuerst möchte ich mich in aller Form entschuldigen, sollte ich eine Erwartung nicht erfüllt haben. Sonst kann nur sagen, lest zwischen den Zeilen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen