14 Juni 2017

Rezension Verzweifelte Hoffnung von Janine Zachariae

Verzweifelte Hoffnung 



Verlag: epubli
Seiten: 448
ISBN: 978-3742702401
Preis: €12,99 TB, €0,99 Ebook, KU gratis
Reihe: -
Veröffentlicht: 5.April 2017

Über das Buch:

Alice ist mit Frederic von Steinhaut verheiratet und kümmert sich auch noch zusätzlich um ihren Bruder Paddy, da Alice und Paddy Waisen sind.
Alice durchlebt eine harte Zeit, denn sie liebt ihren Mann Frederic, jedoch ist dieser immer wieder grausam zu ihr. Besonders Alices Bruder behandelt er wie Luft und wenn Frederic seine "Phasen" hat, dann hat es Alice überhaupt nicht schön.
Immer wieder verfällt Alice in letzter Zeit mit ihren Gedanken in die Vergangenheit, denn da war noch jemand, aber mit Joshua und ihren damaligen Freunden hat sie seit ihr Ehe keinen Kontakt mehr.
Dann zieht auch noch ihre Schwiegermutter Marie-Florence bei ihnen ein und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
Wird Alice aus diesem Leben herausfinden? Kann sie überhaupt nach all ihren Schicksalsschlägen und Geheimnissen ein neues Leben beginnen? Was wird sie nur tun? Was wird aus Paddy werden?
Alice muss aus dieser Ehe, die nur noch aus Misshandlung und Gewalt besteht raus.. Kann sie es schaffen?

Meine persönliche Meinung:

Das Cover wurde von der Autorin selbst gestaltet und ich finde es einfach wunderschön. Wenn man die Geschichte gelesen hat, wird man auch wissen, warum Janine dieses Cover gewählt hat. Der Titel Verzweifelte Hoffnung passt ebenfalls perfekt zum Roman.

Der Schreibstil von Janine ist berührend, leicht und fließend geschrieben. Janine konnte mich mit ihrem Schreibstil und den Dialogen mit in die Geschichte ziehen, sodass ich einfach darin versunken bin. Es ist keine leichte Lektüre, denn die Thematik ist schwer. An manchen Szenen musste ich das Buch einfach mal weglegen, um das Gelesene zu verarbeiten und meinen Gefühlen freien Lauf zu geben.

Die Charaktere Alice, Joshua und Paddy sind mir sofort ans Herz gewachsen und besonders Alice könnte ich die ganze Zeit nur in den Armen nehmen, aber auch Paddy, mit seinen 16 Jahren ist so ein wunderbarer Charakter und Bruder für Alice.
Die Eltern und Großeltern von Frederic und auch von Alice lernt man kennen, aber wenn ich auch nur an diese Charaktere denke, sowie an Frederic und Marie-Florence könnte ich wieder sofort .. Ja was nur? Lest dieses Buch selber und ihr werdet es wissen.

Die Handlungen von Misshandlungen, Vergewaltigung, Verlust, Trauer, Vertrauen aber auch von Depressionen und auch Liebe, hat Janine hier so einzigartig in einen Roman verarbeitet, dass es mir das Herz zerreißt, wenn ich jetzt noch an Szenen der Geschichte denke. Es geht in dem Buch um keine leichten Themen, jedoch wenn man es liest, wird man erkennen, dass die Autorin hier mit Herzblut geschrieben hat.

Mein Fazit:

"Ein herzergreifender Roman mit schweren Themen, aber mit Herzblut geschrieben. Dieser Roman bringt dem Leser Lächeln, Schmerz, Tränen, Freude und viele weitere Gefühle mehr. Verzweifelte Hoffnung wird jedem Leser lange im Gedanken bleiben. Absolute Leseempfehlung." 

💖💖💖💖💖/5


Kommentare:

  1. Ich liebe Herzzerreißende Bücher und die Story auch zu gerne lesen mag :-)
    Dankeschön für deine tolle Rezi zum Buch :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,
      Vielen lieben Dank für deinen Besuch und das Buch kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen ;)

      Herzliche Grüße, Manu

      Löschen
  2. Sabine Hamm - Zichel14. Juni 2017 um 11:15

    Schöne Rezi, ich kann mir gut vorstellen dass das Buch noch sehr lange nachwirkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Sabine, ja das tut es wirklich

      Löschen
  3. Die Rezi ist wirklich sehr toll geschrieben. Wollte es auch sofort kaufen....und tadaaa....amazon sagt mir ich hab es schon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Dankeschön <3 Bin gespannt wie du das Buch dann findest :) Würde mich freuen wenn du mir kurz dann Feedback geben würdest :D

      Löschen