Sonntag, 11. Juni 2017

Buchbesprechung Liebe im Feuer - Dangerous Love von Moni Kaspers

Liebe im Feuer - Dangerours Love


Verlag: bookshouse 
Seiten: 224
ISBN: 978-9963535577
Preis: €10,99 TB, € 2,99 Ebook
Genre: Romantic Thrill 
Veröffentlicht: 16.November 2016 

Über das Buch:
Jess toter Mann Steven taucht eines Nachts plötzlich auf und fleht sie an mit ihm zu kommen, denn Jess sei in sehr großer Gefahr.
Jess kann es nicht fassen und möchte zuerst nicht mit, jedoch lässt sie sich dann doch überreden und flüchtet mit Steven. Während der Flucht werden sie verfolgt und in einem passendem Augenblick sagt Steven zu Jess, sie soll aussteigen, gibt ihr einen Koffer und Zahlencode und sagt zu Ihr, dass sie sich verstecken und untertauchen soll. Jess sollte niemanden vertrauen. 
Steve fährt weiter und Jess schafft es noch rechtzeitig sich vor dem Verfolger zu verstecken. 
Sie stürzt jedoch einen Abhang hinunter und verletzt sich. Plötzlich gibt es einen lauten Knall und dann brennt es. Das Feuer nähert sich...
Jess muss sofort von hier weg und findet einen Unterschlupf in einer verlassenen Hütte, mitten im Wald und neben einem See. Dort versteckt sie sich, bis auf einmal ein Wasserflugzeug auf dem See landet. Sie späht durch die Türritzen und sah IHN. Was soll sie jetzt nur machen? .... 

Meine persönliche Meinung: 


Geschmäcker über Cover sind verschieden, aber ich finde das Cover dennoch sehr passend, da die abgebildete Frau die Hauptprotagonistin sein kann. Der Titel passt ebenfalls sehr gut zur Geschichte. 

Der Schreibstil von Moni Kaspers gefällt mir besonders gut, denn sie schreibt sehr locker, leicht und fließend, aber dennoch sehr spannend. Moni versteht es sehr gut, den Spannungsbogen zu steigern und kann auch sehr detailliert die Protagonisten beschreiben, sowie die Umgebung. 

Die Perspektivenwechsel sind hier auch einmalig gelungen, denn ich konnte dem gelesenen immer folgen und verlor nie den Faden. Es wird aus verschiedenen Sichtweisen erzählt, jedoch die Hauptsichtweise ist von den Jess. Zwei weitere Sichtweisen sind von Steven und Baxter (mehr verrate ich aber nicht) .

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich, sowie sehr gut beschrieben und zusammengefügt geworden. Der Böse, die Schöne, der Held und noch mehr :) 
Besonders sympathisch war mir Baxter und seine Schwester, aber auch Jess obwohl sie bis zum Schluss nicht ahnen konnte, so wie ich übrigens auch, wer der Böse tatsächlich ist. 

Da wären wir dann auch schon bei den Handlungen, denn ich hätte bis zum Ende niemals gedacht, dass ausgerechnet diese eine Person der Böse ist. Genau er? Never... 
So geschickt und perfekt ist die Geschichte aufgebaut, dass ich wirklich sehr überrascht am Ende war. Die Handlungen erzählen von einer Frau, die nach der Trauer um ihren Mann, sich entschieden hatte, ihr Leben neu zu beginnen. Ob es ihr gelingt, oder nicht? Das müsst ihr leider selber lesen. 
In der Geschichte geht es um Liebe, Romantik, Vertrauen, Angst und Gewalt. Eine sehr gute Mischung die Moni Kaspers hier gelungen ist. 

Mein Fazit:

"Ein toller und spannender Romantic Thrill, der mich total überrascht hat. Ich gebe hier eine klare und absolute Leseempfehlung." 

💖💖💖💖💖/5


Danksagung:
Vielen herzlichen an Moni Kaspers für meinen tollen Gewinn, der mich total überrascht hat, was mich jedoch in meiner ehrlichen Meinung nicht beeinflusst hat. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen