Donnerstag, 11. Mai 2017

Rezension Saint Falls Herausgegeben von Maria Engels und David Michel Rohlmann

Saint Falls - Märchen aus der Welt des Verbrechens

Verlag: Selfpublishing
Seiten: 410
ISBN: 978-1520650469
Preis: €9,99 Taschenbuch, auch erhältlich als Ebook
Genre: Kurzgeschichten, Krimi, Fantasy, Märchen
Veröffentlicht: 26.April 2017
Reihe: Ja, hierbei handelt es sich jedoch um das Sammelband 

Klappentext:

Die Kriminalität hält die Stadt fest im Griff. Polizisten haben längere Finger als die, die sie hinter Gitter bringen, die legendären Straßenrennen von Hase und Igel fordern regelmäßig Tote und sogar Erstgeborene werden gegen eine arrangierte Hochzeit in die Oberschicht eingetauscht. Wolfs Syndikat thront über all dem. Seine dunkle Fee versorgt die Dealer mit dem besten Schnee von Miss H. und macht dabei auch vor Rose, der Tochter des Bürgermeisters, nicht halt. Währenddessen bezirzen die Prinzessinnen ihre Freier in Wolfs Stripclub, dem Happy End, unter ihnen ein ganz besonderes Mädchen mit einem roten Cape. Doch Wolf ist nicht der Einzige, der die Unterwelt sein Eigen nennen will: Beast gewinnt mehr und mehr an Einfluss. Als ein mächtiges Drachenei auftaucht, das sowohl Beast als auch Wolf in die Finger bekommen wollen, steht der Krieg zwischen den beiden Gangsterbossen unmittelbar bevor … 

WARNUNG!!!
Kann Spuren von Sex, Gewalt und Feenstaub enthalten!


Meine persönliche Meinung:

Der Sammelband enthält 19 Kurzgeschichten von den Autoren David Michel Rohlmann, Maria Engels, Jenny Wood, Cat Lewis, David Knospe und Jonas F. Rohlmann. Im Anschluss findet man auch noch einen Epilog, Personenregister (Protagonisten-Charaktere) und Ortsregister. 

Das Cover hat mich persönlich schon so angesprochen, dann las ich noch den Klappentext und schwups war das Buch auf meiner WuLi. Da es fast zeitgleich zu meinem Geburtstag veröffentlicht wurde, habe ich mich sehr gefreut, dass ich ein Päckchen erhalten hatte, in dem das Buch dann war :) 

Ich lese sehr gerne Kurzgeschichten, weil man diese auch zwischendurch mal lesen kann, aber hier war es dieses Mal anders. Von Anfang an wurde ich von den Schreibstilen der Autoren gefesselt und habe das Buch nur einmal (ungefähr in der Mitte) aus der Hand gelegt. In diesem Sammelband  gibt es eine tolle Mischung aus Märchenadaption und Krimi. Um welche Märchenfiguren es sich handelt, möchte ich hier nicht bekannt geben, denn ich finde diese Mischung einfach toll. 
Der Grund warum ich es in der Mitte einmal aus der Hand gelegt hatte, war, dass es sich in der Mitte etwas gezogen hat, was mich aber davon hinwegsehen lässt, weil ich danach wieder flüssig weiter lesen konnte.

Die verschiedenen Charaktere bzw. Protas finde ich echt klasse und die Dialoge sind frech, humorvoll und lässig. 

Spannend finde ich auch, dass man als Leser entdecken kann, welche Märchenfigur sich in den Geschichten findet. 

Wer jedoch in einem Buch keine Gewalt und Sex haben will, der sollte Abstand von dem Buch nehmen. 

Mein Fazit:

"Eine tolle Mischung aus Märchenadaption und Krimi, mit tollen Autoren, die mir bis jetzt unbekannt waren und dennoch überrascht haben. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Einen Stern ziehe ich für den Mittelteil ab."

💖💖💖💖/5


Danksagung:
Vielen herzlichen Dank an David Michel Rohlmann für das Päckchen, welches jedoch meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.