Mittwoch, 10. Mai 2017

Rezension Ein Rockmusiker zum Verlieben von Violet Truelove

Ein Rockmusiker zum Verlieben


Verlag: SP
Seiten: 492
ISBN: 978-3742700774
Preis: € 14,99 Taschenbuch, auch erhältlich als Ebook 
Reihe: Ja, Band 3
Veröffentlicht: 27.Februar 2017


Klappentext: 
Der dritte Teil aus der "Zum Verlieben"-Reihe. Als Teenager schrieb Liam Gordon für seine große Liebe – das It-Girl Vera Snider – seinen Erfolgssong 'Weit fort'. Sechs Jahre später führt er ein wildes Rockstar-Leben auf der Überholspur. Getreu dem Slogan 'Sex, Drugs & Rock `n` Roll' jagt eine Party die nächste. Doch gerade wegen dieser Eskapaden hat ihm das einzige Mädchen, das er je geliebt hat, den Laufpass gegeben. So sehr Liam auch versucht, sich mit Exzessen und Groupies zu trösten, er kann Vera einfach nicht vergessen. Diese ist jedoch inzwischen Mutter eines kleinen Sohnes, welcher der kurzen Beziehung mit dem Pro-Surfer Warden Palmer entstammt. Und während Liam alle skandalösen Klischees eines Rockstars erfüllt, ist Vera ihre Prominenz inzwischen zuwider. Die Geburt ihres Sohnes Leander hat ihr Leben auf den Kopf gestellt und Vera möchte für ihr Kind nur das Beste – und das ist nun einmal nicht Liam, wie sie aus Erfahrung weiß. Dennoch kommt auch sie nicht über ihn hinweg. Gibt es unter diesen schwierigen Umständen noch Hoffnung für ihre Liebe?


Meine persönliche Meinung:

Da ich vom 2. Band schon begeistert war, freute ich mich natürlich auch auf dieses Buch. Das Cover passt hier wieder sehr gut zur Reihe und gefällt mir sehr gut. 
Der Klappentext lässt ja schon sehr viel erahnen und ich kann vielen nur zustimmen, dass man auch hier bei Band 3 nicht enttäuscht wird. 

Vera war mir von Anfang sympathisch und auch hat es die Autorin wieder geschafft die Charaktere sich weiter entwickeln zu lassen. Der Schreibstil ist auch hier wieder eine leichte Lektüre und flüssig zu lesen. Es macht mir Spaß in der Zum Verlieben Reihe zu lesen. 

Auch wenn hier dieses Mal andere Hauptcharakter im Spiel sind und jedes einzelne Band in sich abgeschlossen ist, freue ich mich immer wieder andere Charaktere vom vorherigen Band wieder zu finden und wer weiß vielleicht auch neue zu entdecken ;) 

Die Idee und Geschichte finde ich so bezaubernd und irgendwie habe ich mich als Ü40 wieder in meine Teenager zeit zurück versetzt gehabt. 

Mein Fazit:

"Auch mit Ü40 kann man diese Reihe lesen und ich bin begeistert. Bis jetzt wurde ich nicht enttäuscht und werde die Reihe weiter verfolgen. Weder am Schreibstil noch der Handlungen ist etwas auszusetzen. Absolute Leseempfehlung."

💖💖💖💖💖/5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen