20 Mai 2017

Rezension Dunkellicht von Martin Ulmer

Dunkellicht


Seiten: 432
ISBN: 978-3944544618
Preis: €2,99 Ebook, € 14,95 Print
Genre: Mystery-Thriller
Reihe: Ja, Band 1
Veröffentlicht: 9.März 2017

Klappentext: (Quelle: Amazon)

Seit langer Zeit wahren die verfeindeten Bruderschaften des Lichtes und der Dunkelheit im Verborgenen das Gleichgewicht der Kräfte. Doch kurz vor der zweiten Jahrtausendwende droht beiden die Auslöschung, da Ordensbrüder ermordet werden oder spurlos verschwinden. Gejagt von den Söldnern des ominösen Büro 13 geraten Johannes Sturm, ein Krieger des Lichtes, und Antoine Chevallier, ein Gelehrter der Dunkelheit, gemeinsam zwischen die Fronten.

Hilfe erhalten sie von einem neugierigen Magiker und von der geheimnisvollen Ella, die sich den beiden auf ihrer Suche nach Antworten anschließen.
Mitten im Ruhrgebiet, in der Stadt Dortmund, kommt es zum letzten Gefecht, als auch noch eines der letzten Dunkellichtwesen in das Geschehen eingreift …




Meine persönliche Meinung:

Das Cover wirkt auf mich düster und mysteriös. Es lässt sehr viel Freiraum, um dem Leser sich Gedanken zu machen, was hinter dem Titel stecken wird. 

Der Schreibstil von Martin Ulmer ist spannend, aussagekräftig, nicht ganz so flüssig und leicht zu lesen, jedoch sehr interessant. 

Zu Beginn erfährt man als Leser sehr viel Hintergrundwissen und die Handlungen sowie Perspektivenwechsel sind dem Autor hier absolut gut gelungen. Dem Leser wird hier eine sehr spannende Handlung und Geschichte erzählt, die jedoch auch teilweise brutal und mit blutigen Szenen geschildert wird. 

Die Protagonisten sind sehr gemischt entstanden. Einige sind sympathisch und manche kann man wiederum zum Mond schießen. Andere Protagonisten jedoch sehe ich noch immer mit gemischten Gefühlen entgegen. 

Das Buch hat über 400 Seiten, jedoch wird es in keinem Teil langatmig oder zäh, sondern im Gegenteil, man will wissen, was weiterhin geschieht. Wie wird alles ausgehen? 

Sowohl Charaktere als auch Handlungsorte sind sehr gut vorstellbar und ich konnte bei diesem Band mitfühlen. Angst, Schrecken und Co gab es für mich persönlich hier nicht zu wenig. 

Obwohl am Ende noch einige Fragen offen geblieben sind, empfehle ich dieses Buch weiter. Meine persönliche Empfehlung ist es, beide Bände gleich hinter einander zu lesen. 

Mein persönliches Fazit:

"Sehr spannender Mystery Thriller, mit blutigen und brutalen Szenen. Realistisch beschrieben und einen mitreißenden Schreibstil. Absolut lesenswert." 
💖💖💖💖💖/5 

Kaufen könnt Ihr das Buch direkt beim Verlag. Dazu einfach auf das Logo klicken. 





1 Kommentar: