Donnerstag, 25. Mai 2017

Protagonisten-Interview Poppy J.Anderson




!!!! Dringende Warnung !!!

Wer sich am Münchener Flughafen aufhält, sollte heute aufpassen, dass er nicht zufällig von 3 aufgeregten und gaggernden jungen Damen überrannt wird. Denn diese drei sind auf dem Weg nach Amerika um sich in Orlando mit den Spielern der New York Titans zu treffen. Zum Glück werden die drei Mädels, welche aus Deutschland und Österreich kommen, von der Reporterin Skyler Wright begleitet. Vielleicht schafft es die junge Reporterin den Blutdruck und Puls der Mädels im grünen Bereich zu halten.

Stunden später….

Ah, das sind sie bestimmt. Ich sehe drei etwas verloren wirkende Frauen. Lächelnd gehe ich auf  sie zu und hebe mein Schild mit der Aufschrift „Anne, Manu, Ricky“ in die Höhe. Erleichterung kann ich bei Einer von ihnen erkennen, als sie strahlend auf mich zukommen.

„Hallo Mädels. Es freut mich sehr, dass ihr gut angekommen seid. Ich hoffe, euer Flug war relativ entspannend.“ Als alle drei zustimmend nicken, bin ich erleichtert. Durch meinen Job weiß ich, wie anstrengend reisen sein kann. Nachdem wir uns miteinander bekannt gemacht haben, lotse ich sie Richtung Ausgang. Ich freue mich, dass ich euch heute begleiten darf. Seid ihr schon aufgeregt? 

Anne: Oh ja, ich bin aufgeregt. Denn ich war noch nie in Orlando. Außerdem bin ich auf die Jungs gespannt 

Ricky: Oh Gott und wie. Nicht nur, dass es für mich eine Premiere ist nach Amerika zu fliegen, sondern dann auch noch die heißen Kerle der  New York Titans zu treffen. Dabei tippelt sie unruhig auf der Stelle.

Manu: Hey Skyler. Oh ja, das ist mein erstes Mal, dass ich die Spieler von den New York Titans treffe

Schon geht die Autofahrt los. Mit einem großen Van werden wir in ein 5 Sterne Hotel kutschiert. 


Alle drei bleiben mit großen Augen davor stehen. „Woow“, kommt es von Ricky und Anne gleichzeitig. Auch Manu kann man ansehen, wie begeistert sie ist. 


Foto Quelle: https://pixabay.com/de/users/garretleehoover-164861/

Wir checken in Ruhe ein und ich gebe den Mädels etwas Zeit, um anzukommen und die Zimmer zu inspizieren. „In 2 Stunden treffen wir uns in der Lobby. Wenn ihr etwas braucht, habt ihr hier meine Nummer. Ruft mich einfach an“, dabei stecke ich jeder eine Visitenkarte von mir zu.

… 2 Stunden später ...

Als ich in die Lobby komme, sitzen sie in frischen Klamotten und schwatzend an der Bar. Sie sehen etwas erholt und  viel entspannter aus. „Na können wir los“, ich muss schmunzeln, denn ich wette sie rechnen nicht damit, dass wir die Jungs im Fitnessraum aufsuchen und interviewen werden. Bei dem Gedanken daran Kelly beim Training zu sehen, wird selbst mir warm. „Klar, wir sind bereit“, antwortet Manu und springt vom Stuhl. Die anderen Beiden trinken noch ihr Wasser aus, bevor sie ebenfalls aufstehen. „Na dann kommt.“

Foto Quelle: https://pixabay.com/de/fitnessraum-sportgeräte-treamills-526995/

„Fitnessraum, WAS ?!“, kreischen die Mädels fast geschlossen, als wir die untere Etage erreichen und sie merken, wohin wir gehen. Ich grinse sie an. „Jepp und nun folgt mir.“  Mit diesen Worten öffne ich die Tür und wir stehen quasi Mitten im Trainingsraum. Es riecht nach Männerschweiß und geballter Power, was durch den Anblick der durchtrainierten Kerle kein Wunder ist.

Foto Quelle: https://pixabay.com/de/abdominal-fitnessstudio-übung-998836/

„Hey Jungs“, rufe ich in den Raum. Brian und Tom kommen direkt auf uns zu gelaufen, während Kelly etwas abseits folgt. Ich stelle die Jungs nacheinander den Mädels vor, deren Wangen immer roter werden. Ich höre nur, wie Ricky Anne etwas zuflüstert was sich nach „Oh verdammt sind die heiß“ anhört. Ja ich kann ihnen nur Recht geben, die Footballer der New York Titans sind verdammt heiß.
Foto Quelle: https://pixabay.com/de/nackt-oberk%C3%B6rper-passen-lebensstil-1847866/

„So, da die Zeit begrenzt ist, würde ich sagen, dass wir direkt anfangen“, Brians dunkle Stimme und sein strenger Tonfall, zeigen direkt wer hier das Sagen hat. Die Mädels schauen sich kurz an, bevor Anne sich räuspert, um die erste Frage zu stellen.

Dann fange ich doch direkt bei dir an Brian. Wie kam es dazu, dass ausgerechnet Kelly in euer Team geholt wurde und wie gehst du damit um?

Brian: Die Frage sollte am besten mein liebes Eheweib beantworten. Er grummelt leicht, was den Mädels und mir ein Lächeln entlockt. Wie ich damit umgehe? Ich verbringe seither außergewöhnlich viel Zeit an einem Boxsack. 

Danke für die ehrliche Antwort. So nun zu dir Kelly. Du hast Dir ja folgende Dinge vorgenommen: keine Drogen, kein Alkohol, keine Partys und keine Frauen mehr. Ich sehe jedoch, wie du Skyler ansiehst. Daher die spontane Frage, was war dein erster Gedanke als du Skyler damals gesehen hast?

Kelly: Vermutlich sehe ich Skyler nur deshalb an, weil es immer noch ein Unikum ist, Frauen in der Welt der Sportberichterstattung zu haben.
Unweigerlich muss ich die Augen verdrehen, es ist schlimm, dass es so ist.
Aber sie macht einen unglaublich guten Job als Sportjournalistin, auch wenn sie ziemlich aufdringlich sein kann. Und unter uns: Als ehemalige Schönheitskönigin ist sie wirklich eine Augenweide.
Er zwinkert Anne zu, die kichernd zustimmt.

Ich merke, wie mir die Röte ins Gesicht schießt, als nicht nur Kelly sondern auch Manu und Ricky mich anschauen. Als mir Manu dann auch noch zuzwinkert, wünsche ich mir nichts mehr als im Erdboden zu versinken.


Du bist ja im Moment nur Ersatzspieler, wie fühlt sich das für dich an, Kelly?

Kelly: Ehrlich gesagt bin ich verdammt froh, überhaupt wieder in der Nähe eines Footballfelds zu sein. Dass ich „nur“ Ersatzspieler bin, macht mir nichts aus. Ich warte auf meine Chance und werde dann allen beweisen, dass Totgeglaubte länger leben. 
Er zwinkert Anne keck zu, die daraufhin leicht errötet. Er ist und bleibt nun Mal ein Frauenheld. Am liebsten möchte ich innerlich aufseufzen, doch nun ergreift Ricky das Wort.

Tom, wie wir bereits fest gestellt haben, bist du sehr bemüht Kelly in euer Team zu integrieren. Wie wichtig ist für dich Teamgeist und wie zeigt er sich bei euch in der Mannschaft?

Ich muss zugeben, das ist eine sehr interessante Frage und nun schaue ich ebenfalls gespannt zu ihm.

Tom: Das Team gewinnt das Spiel – nicht ein einziger Spieler. Deshalb ist Teamgeist so wichtig im Football. Außerdem sind die Titans eine Familie. Ein Footballspieler zu sein, bedeutet auch, dass man seinen Job lebt. Wir kommen nicht nach Hause und vergessen die Arbeit, sobald Feierabend ist. Und ein Team funktioniert nur, wenn auch wirklich alle integriert sind.

Das stimmt, ich bin froh, dass unser Team, dabei zeigt sie auf Manu und Anne, so super funktioniert. Aber nun auch mal eine Frage an dich liebe Skyler, damit dir nicht langweilig hier wird.
Kelly sieht ja nicht schlecht aus, ist er so der Typ Mann, auf den du stehst oder wie können wir uns den vorstellen?

Nun ruhen 6 Augenpaare auf mir. Doch Kellys Augen scheinen mich zu durchbohren. Oh mein Gott ich will flüchten. Ich räuspere mich und antworte ihr ohne noch einmal zu Kelly zu schauen.

Dazu möchte ich gar nichts sagen, da ich Privatleben von meinem Berufsleben trenne. Jedoch habe ich bei Kelly feststellen müssen, dass er sehr viel tiefgründiger ist, als es den Anschein hat. Unter der Schale des meist grimmigen und schweigsamen Footballspielers steckt ein sehr interessanter Mann.
Ich merke wie Kelly mich genau beobachtet, versucht meine Worte zu interpretieren, während Ricky Kelly mustert bevor sie fortfährt.

Ihr habt ja einige Zeit gemeinsam mit Poppy verbracht. Daher interessiert es uns, sowie unsere Leser, ob es Momente gab, lieber Kelly, in denen du sie am liebsten gefragt hättest, ob sie spinnt ? Wenn es die gibt, meinst du, du kannst uns ein oder zwei verraten? 

Kelly: Keine Ahnung, was diese verrückte Frau ständig hat! Sie lässt mich heulen und tut meiner Libido nicht gut – so viel steht fest! 
Er schnaubt wütend und ich bin froh, dass Poppy gerade nicht in der Nähe ist.

Die Mädels brechen alle drei in schallendes Gelächter aus und auch Brian, sowie Tom können sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Selbst ich muss mich beherrschen, denn schon bin wieder ich es, die nun von Manu ins Verhör genommen wird. 

Skyler, du hattest ja auch eine sehr intensive Zeit mit Poppy, denn ihr habt viel Zeit miteinander verbracht. Was sind denn Ihre „nervigsten“ Eigenschaften? Mit was hat sie Dich zur Weißglut treiben können?

Frauen müssen zusammenhalten, deshalb plaudere ich hier nur ungern aus dem Nähkästchen. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür. Alle drei nicken, tja Frauen halt, egal wo sie herkommen, wir wissen wie der Hase läuft. Wir haben uns jedoch extrem gut verstanden und haben den gleichen Humor. Ein bisschen nervig war nur, dass sie andauernd mit ihren Hunden quatschen muss. Dass den armen Kleinen nicht die Ohren bluten ...

Skyler war ja nun wirklich sehr solidarisch mit Poppy. Daher nochmal eine Frage an dich Kelly, was würdest Du sagen sind ihre drei Positivisten Eigenschaften?

Kelly: Mh, also sie kann immer lachen. Leider ist das manchmal ziemlich laut und sie hat das Talent in jeder Situation etwas Komisches zu finden. Außerdem kommt sie mit Stress gut klar und dreht in stressigen Situationen besonders auf. Mh, er überlegt kurz, und sie ist tierlieb.

Tiere sind ja auch wirklich was Tolles. So zum Schluss nochmal eine Frage an Tom und Brian. Ihr habt ja etwas weniger Zeit mit Poppy verbracht, aber gibt es Geheimnisse oder eine witzige Geschichte oder einen Tick, den ihr uns im Vertrauen verraten möchtet?

Beide antworten wie aus einem Mund: lieber nicht!
Brian fügt noch hinzu: Wer weiß, was sie uns sonst in ihren nächsten Büchern tun lässt!

Bei den Worten „nächsten Büchern“ merkt man wie die Drei große Ohren bekommen und wie abgesprochen stellen sie alle drei die gleiche Frage, bevor sie zu lachen anfangen.

Werden wir von Euch bald wieder etwas zu lesen bekommen? 

Da die Jungs sich breit grinsend in eisiges Schweigen hüllen, löse ich die Situation auf. Das gleiche Geschlecht verbindet eben. Wir haben munkeln hören, dass Graham einen netten Tollpatsch kennengelernt hat – das wäre doch eigentlich eine Geschichte wert, oder?


Alle drei bekommen leuchtende Augen und nicken zustimmend.
„So nun müssen wir aber weiter machen“, kommt es von Brian, bevor er aufsteht die Mädels umarmt und zurück zu seinem Trainingsgerät geht. Tom und Kelly tun es ihm gleich.

„Ich hoffe, es war okay so für euch?“, frage ich sie. „Ja es war spitze“, Marion sieht glücklich aus, so wie die anderen Beiden auch. „Super, dann treffen wir uns heute Abend zum Abendessen und dann zeig ich euch noch ein bisschen die Stadt. Ich muss nun leider noch arbeiten, passt das für euch?“. „Na klar, dann bis später“
Wir umarmen uns kurz zum Abschied und dann gehen sie schwatzend aus dem Fitnessraum.

Um sich von diesem sehr interessanten Interview zu erholen, beschließen die drei sich einen Drink von der Bar zu gönnen.

Foto Quelle: https://pixabay.com/de/lobby-lounge-cocktail-happy-hour-2262384/


Wir hoffen, euch hat unser kleiner Ausflug nach Orlando gefallen. Uns hat er auf alle Fälle Spaß gemacht. Wenn ihr nun wissen wollt, welches Buch uns zu diesem Interview inspiriert hat, möchten wir euch nicht auf die Folter spannen.
Es war:

Autorin: Poppy J. Anderson
Verlag: Self Publishing
Format: eBook / Print
Seiten: 337 Seiten
Preis: 3,49€ / 10,99€
Reihenbuch: ja!


Die "New York Titans-Reihe":
"Verliebt in der Nachspielzeit" (Band 1)
"Touchdown fürs Glück" (Band 2)
"Make Love und spiel Football" (Band 3)
"Verbotene Küsse in der Halbzeit" (Band 4)
"Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl" (Band 5)
"Kein Mann für die Ersatzbank" (Band 6)
"Unverhofft verliebt" (Band 7)
„Auszeit für die Liebe“ (Band 8)
"Hände weg vom Quarterback" (Band 9)
"Küss mich, du Vollidiot" (Band 10)
"Cheerleader küsst man nicht" (Band 11)
"Spiel ins Herz" (Band 12)
"Gleich und gleich küsst sich gern" (Band 13)
"Wer will schon einen Footballspieler?" (Band 14)

!!!WICHTIG!!! Die Bände sind in sich abgeschlossen und können eigenständig gelesen werden.
Und bald geht es weiter, diesmal wird es den lieben Graham und einen Tollpatsch treffen...mehr können wir euch leider noch nicht verraten. Wir warten einfach gemeinsam auf Neuigkeiten und bis dahin "stalken" wir einfach alle Poppys Homepage.
Pssst... Veröffentlichung ist für den 9.Juni 2017 geplant ;) 












Kommentare:

  1. Wow, was für einen genialen Beitrag ihr gestrickt habt. Hut ab, wirklich großes Kino!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Yvonne, wir haben uns Mühe gegeben ;)
      Ganz liebe Grüße, Manu

      Löschen
  2. Echt genial!!!! Einfach spitze! Habt ihr suuuper toll gemacht!!
    GlG Patirzia

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich selten cooler Beitrag! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar,gaaaaannzz klasse Beitrag
    Bin begeistert

    AntwortenLöschen