Mittwoch, 10. Mai 2017

Interview mit Violet Truelove - Ava Innings


Interview Violet Truelove - Ava Innings



Liebe Viola, 
vielen herzlichen Dank für Deine Zeit, die Du Dir genommen hast, um Dich meinen Fragen zu stellen :) 


1.) Möchtest Du Dich uns kurz vorstellen?


Ja, klar, aber über mich gibt es echt nicht viel zu sagen. Ich bin ein bücherverrücktes, nerdiges Surfergirl, das schon mit zwölf Jahren seine Liebe zum Schreiben entdeckt hat. Damals waren es noch Ponygeschichten. Heute schreibe ich Surferromance und andere Liebesromane.

2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen ?

Ich wollte einfach meine eigenen Welten erschaffen.

3.) Welche Bücher sind bis jetzt von Dir erschienen? Beschreibe sie uns kurz.

Im Moment habe ich drei große Reihen. Die Zum-Verlieben-Reihe, die ich als Violet Truelove schreibe. Sie beginnt mit ‚Ein Surfer zum Verlieben’ und bisher sind sechs Bände erschienen. Im ersten geht es um die Bestsellerautorin Lindsay, die über den bekannten Profi-Surfer Warden Palmer einen Roman geschrieben hat. In diesem heißt er allerdings Palmer Warden und hat – bis auf Äußerlichkeiten – nur wenig mit dem Bad Boy der Surfszene gemeinsam. Dennoch ist das Original ziemlich angefressen als es herausfindet, dass es als Vorlage für einen erotisch angehauchten Liebesroman gedient hat. 
(Eine Auflistung der Zum Verlieben Reihe von Violet Truelove findet ihr HIER

Dann gibt es noch meine Waves-of-Love-Reihe, die bei feelings erschienen ist und die zur Zeit drei Bände umfasst. Teil vier und fünf erscheinen jedoch vor der Frankfurter Buchmesse. In der Reihe geht es um Joe, die durch einen Autounfall nicht nur ihren Zwillingsbruder, den Profi-Surfer Russel, verloren hat, sondern auch sich selbst. Doch der Verlust berührt auch ihren Großen Bruder Dean, Joes beste Freundin Sam und Russels besten Freund Rory und dann gibt es da noch die Surflegende Bradley Hoover. Seit sie sich für Jungs zu interessieren begann, war Joe Brad regelrecht verfallen, doch der attraktive Surfstar trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum.
(Eine Auflistung der Waves of Love Reihe findet ihr HIER)

Zusammen mit Liv Keen (Kathrin Lichters) und Zoe M. Lynwood (Isabella Muhr) schreibe ich außerdem die Millionaires-Club-Reihe. Von mir sind bisher Finn, Chandler, Tristan und Hunter erschienen. So unterschiedlich die einzelnen Männer sind, so unterschiedlich sind auch ihre Geschichten. In Kürze erscheint mein persönlicher Liebling aus der Reihe. Der smarte Anwalt Noah hat nämlich ein Problem, denn er ist verliebt in die Freundin seines besten Freundes Finn.
(Eine Auflistung der Millionaires Club Reihe findet ihr HIER) 


4.) Woran arbeitest Du gerade?

Zur Zeit schreibe ich an Waves of Love 5 (Arbeitstitel: Sam und Dean – Haltlos verloren).

5.) Was machst Du in Deiner Freizeit?

Ich schreibe, fotografiere, mache Yoga, reise sehr gerne, spiele gerne Brett- und Kartenspiele (im Moment sehr gerne Escape-Rooms sonst gerne Aufbau- und kooperative Spiele), im Herzen bin ich noch immer ein Surfergirl, auch wenn ich nicht weiß, ob ich nach meinem schweren Surfunfall je wieder dazu in der Lage sein werde auf einem Brett zu stehen und ich lese wahnsinnig gerne.  

6.) Lieblingsbuch und Lieblingsautor?

Das ist total Tagesform abhängig. Eines meiner Lieblingsbücher ist ‚Die Frau des zeitreisenden’. Ich mag aber auch ‚Der Anschlag’ von Stephen King sehr gerne. Dann natürlich ‚The Outsiders’ von Susann E. Hinton.

7.) Wo schreibst Du am liebsten und wie können wir uns Dich dabei vorstellen?

Meistens in meinem Arbeitszimmer am Schreibtisch. Der Raum ist in grün gehalten, weshalb meine Kinder ihn das ‚grüne Zimmer’ nennen. 

8.) Wie sieht Dein ganz normaler Alltag aus?

Ich bin Vollzeitautorin und da ich zum Teil Self-Publisherin bin, verbringe ich auch viel Zeit mit Marketing und in den Sozialen Medien. Allerdings schreibe ich auch rund acht Stunden am Tag.

9.) Dein Lieblingsgenre beim Lesen sowie beim Schreiben?

Früher war ich eine Krimi- und Thrillertante. Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann einmal Liebesromane lesen oder schreiben würde. Ich hätte all mein Hab und Gut dagegen verwettet, doch als ich schwanger wurde, konnte ich keine blutigen oder aufregenden Szenen mehr lesen, weil mir immer schlecht wurde. Notgedrungen griff ich daher zum oft belächelten Liebesroman, den meine Schwiegermama mir anbot und war sofort Feuer und Flamme. Heute kann ich mit Stolz sagen, dass ich Liebesromane liebe.

10.) Dein Lieblingszitat?

In den Tiefen des Winters erfuhr ich schließlich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer liegt. – Albert Camus

11.) Dein Lieblingsland und warum?

Portugal. Ich mag das Meer, die Sonne, den Wind, aber auch die Menschen, ihre Freundlichkeit und Lebensfreude.

12.) Wie gehst du mit Kritik im Allgemeinen um?

Das kommt darauf an, ob sie konstruktiv ist oder nicht. Ich mag konstruktive Kritik, denn ich möchte mich weiterentwickeln und verbessern. Auf den Rest kann ich jedoch verzichten.

13.) Wie entstehen Deine Protagonisten?

In meinem Kopf ;-) Nein, keine Ahnung, wie ich das erklären soll. Ich glaube, dass ich ein wenig wie ein Bildhauer an meine Protagonisten rangehe. Ich sehe etwas in dem unbehandelten Stein, habe eine grobe Vorstellung, wie die Figur sein soll und aussehen wird und dann schleife ich Stück für Stück ab, bis ich zum wahren Kern komme. Wirklich kennenlernen tue ich die Figuren erst beim Schreiben, auch wenn vorher ein grobes Gerüst existiert.

14.) Möchtest Du Deinen und meinen Lesern noch etwas mitteilen?

Sehr gerne. Ich möchte mich dafür bedanken, dass ihr meine Bücher kauft und mich dabei unterstützt meinen Traum zu leben. 

Vielen herzlichen Dank für das tolle Interview :)