Freitag, 26. Mai 2017

Buchbesprechung Höllisches Intermezzo von Bo Leander

Höllisches Intermezzo


Über die Autorin: (Quelle:Lysandra Books Verlag)

Bo Leander, 1975 in Berlin geboren, reiste einige Jahre als Choreographin umher. Der Liebe wegen verschlug es sie nach Gran Canaria, wo sie seit sechs Jahren mit Mann und Kind lebt. Während ihres Journalismus-Studiums hat sie sich mit dem Schreibvirus infiziert. Seither ist sie nicht mehr zu bremsen und widmet ihre freie Zeit dem Schreiben, vorzugsweise Romantasy mit einem Schuss Humor und einem Hauch Erotik.
Unter ihrem zweiten Pseudonym Ava Blum schreibt sie Liebesromane und romantische Fantasy für Jugendliche.
Sie als italophil zu bezeichnen, wäre untertrieben. Neben einem sizilianischen Mann hat sie eine halbitalienische Tochter, kocht hauptsächlich italienisches Essen und verbringt ihren Urlaub am liebsten in Italien.

Seiten: 300
ISBN: 978-3946376293 
Preis: € 4,99 Ebook, € 14,90 Taschenbuch
Genre: Dark Funtasy 
Reihe: -
Veröffentlicht: Ebook --> 26.Mai 2017, Taschenbuch erscheint am 15.Juni 2017

Über das Buch:

Cazzo, was mache ich denn hier? Ah okay, ich soll Euch hier ein wenig über das Buch verraten. Nun gut..
Ich bin Azzael, ein gefallener Engel und Handlanger von Luzifer. Heute musste ich wieder einmal einen Auftrag ausführen, der mir auch mehr oder weniger gelungen ist, aber in diesem Anwesen des alten Herrn war eine Party im Gange. 
Das irre dabei? Ich verrate es Euch. Lauter verkleidete Wesen, dass man als Mensch nicht unterscheiden kann, wer Mensch, wer Vampir oder Dämon oder sonst etwas war. Und der Hausherr selber? Na der war natürlich als Dracula verkleidet. Wen der nur wüsste.
Na ja, ein paar unvorhersehbare Ereignisse sind geschehen, denn diese Blutsauger waren auch da, aber auf dieses Thema werde ich jetzt bestimmt nicht eingehen, dass sollt ihr schön selber lesen, denn viel mehr geht SIE mir nicht mehr auf meinen Gedanken. SIE, Lillith, eine Frau, die mich auf Anhieb umgehauen hat. 
Das Problem an der Sache ist, das mein Boss Luzifer möchte, dass ich Lillith vernichte. Der Grund?
Tja, dass müsst ihr selbst herausfinden, denn sonst bräuchtet ihr das Buch gar nicht mehr kaufen, daher werde ich aber nun der Leserin noch die Zeit geben, um ein paar Sätze zu schreiben. 
Ich hoffe wir lesen uns und ihr lernt mich noch besser kennen ;) 

Danke, Azzael, dass ich nun auch zu Wort kommen darf. 

Meine persönliche Meinung:

Das Cover ist mir auf der Autorenseite sofort ins Auge gestochen und der Titel alleine schon, hat mich neugierig gemacht. Den Klappentext habe ich dann nur sporadisch gelesen und habe mir etwas ganz anderes von diesem Buch erwartet, aber ich wurde sowas von positiv überrascht, denn ich erhielt etwas ganz anderes. 

Der Schreibstil von Bo Leander ist eine leichte Lektüre mit Humor und Spannungsaufbau, sehr fließend zu lesen und man verliert den roten Faden während des Lesens nicht. 

Die Protagonisten Azzael, Luzifer, Lillith, Gott als Frau, sowie die Nebencharaktere, sind so gut zusammen gestellt und beschrieben, dass es wirklich Spaß machte, der Geschichte zu folgen. Bei einigen Stellen musste ich so auflachen, dass mein Mann mich dumm von der Seite angesehen hat. Die Dialoge sind einfach genial. 

Die Perspektivenwechsel sind Bo Leander auch wunderbar gelungen und leicht verständlich und auch hier verliert man den Anschluss nicht.

Die Handlungen sind düster, humorvoll, erotisch, romantisch und ja, ich denke, dass für jeden Leser hier etwas dabei ist. 
Action, Liebe, Knistern, Spannung und vielleicht auch Hoffnung? Ich kann und will hier nicht näher auf die Handlungen eingehen, denn sonst würde ich wirklich viel zu viel verraten.

Mein Fazit: 
"Eine überraschende Dark Funtasy Geschichte, die so leicht zu lesen war, aber dennoch mit Spannung gezeugt war. Humor, Fantasy, Romantik und Erotic, alles ist dabei. Dieses Buch kann ich absolut weiterempfehlen. Absolut Lesenswert"
💖💖💖💖💖/5

Ihr wollt das Buch kaufen? Klickt direkt auf das Logo vom Verlag




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen