Dienstag, 9. Mai 2017

Buchbesprechung Die Sterne in unserer Mitte von Doreen Fuhrmann

Die Sterne in unserer Mitte


Verlag: neobooks
Seiten: 47
Preis: € 0,99
Reihe: -
Genre: Kurzgeschichte, Fantasy, Romantik 
Veröffentlicht: 30.April 2017

Über das Buch: 

Mel und Lis sind auf der Erde lebende Sterne und haben Gaben. Eines Tages hat Mel eine Vision, in der sie sah dass Mel an einem Mann gekettet war. 
Wird sich diese Vision erfüllen? 







Meine persönliche Meinung:

Wo fange ich an? Genau, beim Cover, denn dieses wunderschöne und zauberhafte Cover hatte mich sofort gefangen genommen. Der Klappentext machte mich dann noch neugierig und ich habe mir bei einer Kurzgeschichte nicht viel erwartet, ABER ich wurde nicht enttäuscht. 

Der Schreibstil von Doreen ist märchenhaft und leicht zu lesen, die Protagonisten sind mir sofort ins Herz gewachsen und die Handlung der Geschichte ist rührend, schön und auch traurig. 
Man wird als Leser in eine magische Welt entführt, eine Welt auf der Sterne auf der Erde leben. Die Menschen dürfen diese zauberhaften Wesen nicht erkennen und dennoch leben sie unter uns. 
Man erfährt von der Vision die Mel hat und die Geschichte beinhaltet Magie, Zauber, Trauer, Freude und Liebe, sowie Hoffnung... 

Ich hätte am liebsten noch viele weitere Seiten mehr gelesen, denn ich finde diese Kurzgeschichte so wunderbar und ich hoffe sehr, dass Doreen bald auch mal eine längere magische Geschichte schreiben wird. 

Mein Fazit: 

" Eine wunderschöne und bezaubernde Kurzgeschichte, die man zwischendurch lesen kann und die den Leser für kurze Zeit in eine andere Welt versinken lässt. Absolut lesenswert"

💖💖💖💖💖/5

Danksagung:
Vielen herzlichen Dank an Doreen Fuhrmann für die Bereitstellung des Exemplars, welches aber meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat. 


 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen