30 Mai 2017

Buchbesprechung Der Kuss des Panthers von Britta Bendixen

Der Kuss des Panthers


Verlag: Boyens
Seiten: 352
ISBN: 978-3804214541
Preis: €10,95 Taschenbuch, auch erhältlich als Ebook
Genre: Krimi
Veröffentlicht: 6.April 2017

Klappentext:
Ein neuer Fall für die Flensburger Kommissare Carsten Andresen und Lutz Weichert. Eine Teilnehmerin des Krimi-Schreibkurses, bei dem Weicherts Freundin Verena mitmacht, wird eines Tages erschlagen in ihrer Wohnung aufgefunden.

Trotz rätselhafter Spuren auf der Mordwaffe ist Lutz Weichert bald davon überzeugt, dass der Kursleiter Thomas Kuhl die hübsche Studentin ermordet hat. Kommissar Andresen - dessen Privatleben von seiner Tochter und der neuen Nachbarin auf den Kopf gestellt wird - ist anderer Meinung. Auch Weicherts Freundin Verena ist von der Unschuld des attraktiven Kursleiters überzeugt - was die Beziehung zu Weichert auf eine harte Probe stellt und sie selbst unversehens in Gefahr bringt...


Meine persönliche Meinung:


Das Cover gefällt mir hier wieder sehr gut, denn es passt harmonisch mit dem Titel und der Geschichte zusammen. 

Dies ist bereits mein 2. Krimi von Britta Bendixen und mir gefällt ihr leicht, flüssiger und spannend aufbauender Schreibstil sehr gut. Die Autorin versteht es, dem Leser Einblicke in verschiedene Charaktere sowie Handlungen zu geben. 

Die Protagonisten und ihre Charakterzüge haben mir bei dieses Mal sogar noch besser gefallen als wie bei Höllisch Heiß, obwohl die Flensburger Kommissare Carsten Andresen und Lutz Weichert schon beim 1. Krimi von Britta dabei waren.
Das Carsten mit seiner Tochter Probleme hat, weil sie eben in einem Alter ist, wo Mädchen teilweise zickig werden, hat mir besonders gut gefallen, aber auch das Verena, die Freundin von Lutz einen Schreibworkshop besucht, hat mich beeindruckt.
Dany, die Nachbarin von Carsten, hat dieses Mal meiner Meinung nach auch etwas Abwechslung in die Geschichte gebracht, die mir sehr gefallen hat.

Die Handlungen sind wieder einmal sehr detailreich durchdacht. Obwohl am Anfang schon der Mord geschieht, muss man auch als Leser ermitteln. Zeitweise dachte ich wieder, ja jetzt habe ich ihn und was ist dann? Ja, genau, gerade dann war es diese Person wieder nicht. Wenn man aber sorgfältig liest, wird am Ende den Fall lösen ;)

Ich hatte große Erwartungen an den zweiten Krimi von Britta, da ich bereits vom ersten Krimi begeistert war und ich kann nur sagen, dass ich nicht enttäuscht worden bin, sondern überrascht.

Mein Fazit:


"Spannung aufbauender Krimi, in dem man als Leser selber ermitteln muss und am Ende dafür belohnt wird. Britta Bendixen hat mich auch dieses Mal wieder sehr überrascht und überzeugt. Absolut lesenswert." 

💖💖💖💖💖/5

Danksagung:
Vielen herzlichen Dank an Britta Bendixen für die Bereitstellung des Exemplars :) 


Kommentare:

  1. Schöne Rezi und sehr interessantes Buch. Wandert direkt mal auf die Merliste :) Muss man hier der Reihe nach lesen oder kann man auch mit diesem Buch beginnen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      Nein, man muss die Bücher nicht der Reihe nach lesen. Du kannst mit diesem Buch beginnen zu lesen, da jedes Buch für sich abgeschlossen ist.
      Lg Manu

      Löschen