Donnerstag, 4. Mai 2017

Buchbesprechung 100 Days Täuschung von Lara Adrian

100 Days - Täuschung


Verlag: LYX 
Seiten: 384
ISBN: 978-3802598210
Preis: €10,-- Taschenbuch, auch erhältlich als Ebook 
Genre: Erotischer Roman
Reihe: Ja, Band 1
Veröffentlicht: 24.April 2017

Klappentext: (Quelle: Amazon)

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...


Meine persönliche Meinung:

Das Cover finde ich schlicht und gut, mal ganz anders, wobei es nichts von dem Inhalt des Romans verrät. 
Der Titel und Klappentext hatten mich neugierig gemacht und ich war voller Spannung. Leider wurde ich dieses Mal enttäuscht. 
Von Lara Adrian bin ich andere Romane gewöhnt und obwohl mir Ihr Schreibstil sehr gut gefällt, da es leicht und flüssig zu lesen ist, hat mich der Inhalt bei diesem Roman überhaupt nicht überzeugt. 

Avery hat Probleme, sie hat Geldsorgen, verliert ihre Wohnung, der Job ist auch nicht das Wahre und ihre Bilder verkaufen sich auch nicht. 
Alles kommt auf einmal zusammen und dann bekommt Avery ein Job Angebot von Claire. Dieses Angebot als Housesitterin zu arbeiten nimmt sie an. Ihre Probleme scheinen gelöst zu sein. 
Sie trifft auf Baine, es fängt an zu knistern und danach lässt die Spannung zu wünschen übrig.
Leider besteht der Roman dann hauptsächlich nur mehr aus den erotischen Szenen. Einige Geheimnisse werden von Avery und Nick gelüftet. 

Da es der Auftakt einer Reihe ist, hoffe und wünsche ich mir, dass die Folgebände besser werden. Es ist für mich persönlich kein gelungener Auftakt, da mir die Spannung fehlt die ab dem 2. Drittel nachlässt. Die Geschichte hätte für den Auftakt noch viel besser ausgebaut werden können.

Mein Fazit:

"Erotischer Roman ohne Spannungsaufbau. Der Schreibstil ist sehr gut, der Aufbau des Plot leider mittelmäßig. Durchschnittlicher Auftakt für eine Reihe. Hat mich leider nicht ganz überzeugt und ich hoffe auf eine bessere Fortsetzung."

💖💖💖/5


Danksagung: 
Vielen herzlichen Dank an Lesejury, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Vielen herzlichen an LYX für die Bereitstellung des Manuskripts :)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen