Dienstag, 28. Februar 2017

Rezension zu Schattenengel "Erde" Band 1 von Sara Brandt

Schattenengel -Erde- Band 1




Seiten: 336
Veröffentlicht: Dezember 2016
ISBN: 978-3946342847
Preis: Taschenbuch € 12,06 / auch erhältlich als E-Book 


Die Handlung: 
Lizzie, 19 Jahre alt, lebt mit ihrem Vater Raphael und Sam zusammen in einer kleiner Ortschaft. Sam wurde von Raphael als Kind adoptiert, nachdem Sam das Leben von Lizzie gerettet hat. 
Von Anfang waren sich Lizzie und Sam vertraut. 
Gabriel, die Tante von Lizzie, will jedoch, dass Lizzie sich von Sam fernhält und umgekehrt, da Gabriel einen Traum hatte. Ein Traum den Gabriel eine Vision nannte. Nicht nur wegen des Traums möchte Gabriel, dass sich die beiden fern bleiben, sondern auch weil Sam ständig in Schwierigkeiten gerät und immer wieder für längere Zeit verschwindet. 
An dem Tag der Halloween Party im Krankenhaus, kommen sich jedoch Sam und Lizzie näher, und sie fassen den Entschluss das sie zusammen abhauen. Gleich nachdem die beiden diesen Entschluss gefasst haben, tauchen plötzlich 3 Männer auf und Sam kann sich selbst nicht mehr kontrollieren.....
Wie Lizzie nun endlich erfahren, welches Geheimnis Sam verbirgt? Wird Lizzie etwas passieren? Wie wird Ihr Vater und ihre Tante darauf reagieren? ..... 


Meine persönliche Meinung: 
Das Cover gefällt mir hier sehr gut, denn es ist sehr passend zum Titel und zur Handlung der Geschichte.
Der Schreibstil von Sara Brandt ist sehr spannend, denn sie nimmt den Leser von Anfang an mit auf einer fantasievolle Reise. Auf dieser Reise versinkt man mit dem Buch, lernt die Charaktere und Handlungsorte kennen, die man sich auch bildlich sehr gut vorstellen kann. 
Viele Szenen in dem Buch sind detailreich beschrieben und die Gedanken, sowie Erinnerungen der Charaktere sind kursiv geschrieben, was mir sehr gut gefällt. 

Der Aufbau der Geschichte ist von Anfang an sehr gut geplant und man verliert als Leser nicht den Überblick. Die Handlungen erzählen von Menschen, Engeln, Dämonen, Kampf und Krieg, sowie Liebe und Sehnsucht. 
Obwohl das Buch "nur" 336 Seiten hat, kommt es einem vor, als würde man in einem sehr dicken Buch lesen, aber nicht, weil es langatmig ist, nein, sondern weil es dich in den Bann nimmt und man einfach nicht aufhören möchte. 

Meine beiden Lieblingscharakter Lizzie und Sam sind mir jetzt schon sehr ans Herz gewachsen und ich finde beide sehr sympathisch. Sarah Brandt hat die Charaktere sehr gut gewählt und zusammen gebracht. 
Lizzie, die 19-jährige, mutige Tochter eines Erzengels, jedoch auch sturköpfig. Über Sam will ich hier noch nichts verraten ;) 

Das Ende bleibt offen, was ja sinnvoll ist, dass man dann im Band 2 weiterlesen kann ;) 

Auf das Band 2 der Trilogie freue ich mich schon sehr.

Mein Fazit:

"Ein sehr gelungener Auftakt zu einer wunderbaren Trilogie, die den Leser in eine Welt voller Engel, Dämonen und Menschen verführt. Ein Schreibstil der detailreich und spannend ist und die Handlung vollkommen überzeugt" 

Ich vergebe 💖💖💖💖💖


Danksagung:
Vielen herzlichen Dank an den Eisermann Verlag für das Rezensionsexemplar im Ebook Format. Vielen herzlichen Dank auch an Sara Brandt ;) 











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen