Montag, 20. Februar 2017

Rezension zu LYS: Wildes Erbe von Denise Valentin

LYS:Wildes Erbe



Seiten: 362
Veröffentlicht: 25.August 2016
ISBN: 978-3946376064
Preis: Taschenbuch €14,90 / auch erhältlich als Ebook 


Die Geschichte:
Lys flieht aus Ihrer Heimat, nachdem sie ihren Vater Bron und die Freundin von Kirun tot aufgefunden hat. Die Brüder Ravon und Kirun sind verschwunden. Lys muss sich auf die Suche nach ihnen machen. 
Auf der Suche nach ihren Brüdern trifft sie eine ältere Frau, die Ihr Arbeit und Unterkunft gibt. Lys nennt die Frau Gevatterin. Von dieser Gevatterin erfährt Lys auch, dass sie halb Mensch und halb Nymphe ist und somit besondere Gaben und Kräfte besitzt.
In dieser Nacht hat Lys einen Traum von Ihrer Mutter und sie macht sich mitten in der Nacht weiter auf die Suche nach ihren Brüdern. Jedoch kommt Lys nicht weit, denn sie wird von den Wykanern ergriffen und mitgeschleppt.... 
Wird Lys je ihrer Brüder wieder finden? Kommt sie aus der Gefangenenschaft der Wykanern wieder frei? 


Meine persönliche Meinung und Fazit:

Zum Cover brauche ich nicht sehr viel mitteilen, denn dieses Cover sticht sofort ins Auge und hat mich persönliche magisch angezogen.

Der Schreibstil von Denise Valentin ist spannend, fesselnd, leicht und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind wunderbar zusammen gestellt geworden und die ausgefallenen Namen sind Top. 
Denise entführt den Leser in eine Welt voller Nymphen, Wykanern, Menschen, Mächte, Vertrauen, Verrat, Liebe und Zusammenhalt, sowie Magie und Zauber. 
Es wird gut auf die verschiedenen Nympharten eingegangen und man erfährt einiges von ihren Urahnen. 

Die Hauptperson Lys war mir von Anfang sehr sympathisch, da sie den Mut und die Stärke aufgebracht hat, nach ihren Brüdern zu suchen, sich ihren Ängsten und Kräften zu stellen. 

Die Kampfszenen konnte ich mir leider nicht immer bildlich vorstellen, was ich sehr schade finde, da sie mir zu wenig ins Detail gegangen sind. Bei einigen Kampfszenen jedoch war es wieder komplett anders. Zum Beispiel konnte ich mir sehr gut vorstellen wie die Nymphoren ihre Schutzschild in Kraft gesetzt haben, um nicht angegriffen zu werden. 

Im Großen und Ganzen hat mir der Debüt Roman von Denise Valentin sehr gut gefallen. Da das Ende jedoch fast "offen" bleibt, hoffe ich auf Fortsetzung. Zumindest hat es für mich den Anschein danach. 

Mein Fazit: ein sehr gut gelungener Debüt Roman, mit Spannung, Magie, Zauber, wunderbaren Wesen. Ich vergebe für diesen Roman 💖💖💖💖💖 von 5 Herzen, da mir bis auf das Problem mit einigen Kampfszenen das Buch sehr gut gefallen hat und mich gefesselt hatte. 


Danksagung:
Vielen herzlichen Dank an Lysandra Books Verlag für das Bereitstellen des Ebooks. 












Kommentare:

  1. Hallihallo :)

    Mir ging es mit dem Cover ganz genauso. Irgendwie zieht es den Blick magisch an und man muss sich das Buch genauer anschauen. Eine wirklich schöne Rezension übrigens ♥ Bisher kannte ich die Geschichte noch garnicht, aber jetzt hat sie tatsächlich das Potential, auf meiner Wunschliste zu landen!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lisa :)

      Vielen lieben Dank für deine lieben Worte und es freut mich, dass Dir die Rezension gefällt <3
      Die Geschichte finde ich wirklich sehr gut und ich hoffe auf eine Fortsetzung :)
      Herzliche Lesegrüße,
      Manu

      Löschen