Samstag, 7. Januar 2017

Rezension zu Schnee sei Dank von Tara Riedman

Schnee sei Dank



Autor: Tara Riedman
Seiten: 256
Veröffentlicht: 20.Oktober 2015 2.Auflage
ISBN: 978-3738630817
Preis: Taschenbuch € 9,99 / Kindle € 3,99



Charaktere:
* Nelly - Ärztin, sehnt sich nach eigener Familie
* Mick - Bauer/ Arzt, will keine Ärztin mehr als Lebenspartnerin, attraktiv 
* Ludwig - Vater von Mick , sehr sturköpfig und eigensinnig
* Maria - Mutter von Mick, sehr liebenswert und gastfreundlich
* Danny - jüngerer Bruder von Mick, soll den Hof übernehmen
* Jennifer - Schwester von Mick, getrennt lebend, zu Besuch bei den Eltern 
* Josy - Tochter von Jennifer, liebt es mit ihrem Freund Jacky zu spielen 
* Larissa - Nervige Nachbarin, will sich in den Vordergrund drängen


Klappentext:
Wer will schon freiwillig in einem einsamen Dorf festsitzen - und das kurz vor Weihnachten! Es sind nur noch vier Tage bis Heiligabend, als Nelly mit dem Zug ungewollt in einem kleinen Ort bei Stuttgart strandet. Der wortkarge Bauer Mick ist alles andere als begeistert von dem unerwarteten Besuch der karrierebewussten jungen Ärztin, und auch Nelly kann sich kaum mit der launischen Art des Landwirts anfreunden. Zumal er ihr nicht nur schwer auf die Nerven, sondern Stück für Stück mitten ins Herz geht. 

Zitate:

"Irgendwie musst du zu diesem Dorf kommen, das ist deine einzige Chance." 
Seite 44

"Verdammt, Nelly, reiß dich zusammen! Bestimmt meint er etwas völlig Belangloses und nicht das, was dir bei der Frage als erstes in den Sinn kommt. Es gibt mit Sicherheit hundert andere Hausmittel gegen Schlafstörung."
Seite 92

Handlung:
Nelly ist auf dem Weg zu Ihrer Freundin. Während der Zugfahrt schläft sie ein, und erwacht an einem einsamen, verlassenen Bahnhof. Einzig den Schaffner nahm sie dann wahr, von dem sie aber Angst hatte. Dieser teilte ihr mit, dass sie auf diesem Bahnhof gestrandet sind, wegen der Schneestürme. Gelandet in einem einsamen Dorf, welches noch etwas entfernt liegt, begibt sie sich auf den Weg dort hin. Alleine, es ist dunkel, eisig kalt...
Gefunden wird sie von Mick, der launische Bauer, der sie mit auf den Hof nimmt, wo sie herzlich von der Familie empfangen wird. Nelly erlebt eine Familie, wie sie nur im Bilderbuch vorkommt. Sie lernt die Familie in ihr Herz zu schließen und die Familie sie. Wäre da nicht diese Larissa. 
Nelly belauscht ein Gespräch zwischen Larissa und Danny, und entschließt sich nach 4 Tagen abzureisen. 
Bei ihrer Mutter angekommen, erwartet sie Stunden später eine Überraschung.... 


Meine persönliche Meinung und Fazit:

Der Roman beginnt mit dem 1.Kapitel am 20.Dezember - früher Nachmittag. Bereits nach den ersten Sätzen konnte ich das Buch nicht mehr aus meiner Hand legen. Ja, ich habe es in einem durch gelesen. Sofort konnte ich mich in Nelly hineinversetzen und nahm Ihre Figur an. 
Über die gesamte Zeit fühlte ich mich richtig wohl und heimelig, ich konnte die Kälte und Wärme fühlen, die Gedanken von Nelly...

Der Schreibstil von Tara Riedman ist so herzlich, leicht, flüssig, mit etwas Humor und dennoch leidenschaftlich. Die Umgebungen und Charakter sind wunderbar beschrieben, das man sich alles gut vor Augen führen kann. 
Tara Riedman, hat mich bereits mit diesem Roman begeistert, welches für die Weihnachtszeit, aber auch winterlichen nach Weihnachten, sehr gut zu lesen ist. 

Das Cover gefällt mir besonders gut, und es spiegelt die Geschichte wider. Zu Beginn jedes Kapitels ist die Seite mit Herzen und Schneeflocken verziert, was ich besonders niedlich finde. 
Mein persönliches Fazit: Ein Roman, der sich sehr gut zu lesen eignet, und nicht nur einmal ...
Auch empfehlenswert als Mitbringsel oder Geschenk. 

Ich vergebe für diesen Roman eine Gesamtpunktzahl von 10/10 Punkten und vergebe 
💗💗💗💗💗

Danksagung: 
Vielen herzlichen Dank liebe Tara Riedman für dieses Rezi-Exemplar, welches mich so sehr begeistert hat. Du schreibst mit Herzblut und Leidenschaft. 

Hier könnt Ihr auch noch einen Beitrag lesen, wo ich die Autorin und 2 ihrer Bücher vorgestellt habe. 

Herzliche Grüße,
Eure 





Kommentare:

  1. Huhu!
    Wunderschöne Rezension, allerdings ist das Buch leider nichts für mich.

    LG Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Dankeschön :) Das macht doch nichts wenn das Buch leider nichts für Dich ist :)
      Geschmäcker sind eben verschieden, was ja auch gut so ist ;)

      LG Manu

      Löschen