Sonntag, 29. Januar 2017

Rezension zu Königreich der Schatten: Die wahre Königin von Sophie Jordan

Königreich der Schatten: Die wahre Königin



Seiten: 384
Veröffentlicht: ebook am 9.Jänner 2017 / Taschenbuch am 6.März 2017
ISBN: 978-3959670708
Preis: ebook € 13,99 / Taschenbuch € 18,--


Handlung:
Luna befindet sich bereits seit 17 Jahren in einem Turm, tief in einem finsteren Wald, umgeben von der Finsternis. Seit 17 Jahren herrscht die Finsternis in Relhok und Umgebung, und nur zur Mitternicht gibt es für nicht einmal eine Stunde etwas Licht.
Lunas Eltern, damaliger König und Königin von Rehlok, wurden ermordet. So wird es Luna erzählt. Zur Lunas Sicherheit bringen Sivo und Perla das Baby in den Turm, welchen Sivo und Lunas Vater schon lange vorher ausgekundschaftet hatten.
Draußen in der Finsternis treiben sich seit 17 Jahren Finsterirdische und Fledermäuse, die über 1 Meter groß werden, und andere finstere Gestalten herum. 
Für noch lebende Menschen sind diese Gestalten die größte Gefahr, aber auch vor dem Mensch muss man Angst haben.
Luna ist es leid, ständig in dem Turm zu sein, und beschließt nun endlich einmal alleine hinaus zu gehen, denn Sivo hat ihr gelernt, wie man sich in der Finsternis verhält. 
Sie schafft es zu der Stelle wo sie Beeren für Sivos Geburtstag sammeln will. Plötzlich hört sie einen Schrei. Ein Schrei, nicht von einem Finsterirdischen, sondern ein Schrei eines Menschen...


Meine persönliche Meinung und Fazit:

Von Anfang an fesselte mich diese Geschichte, weil sie so spannend geschrieben ist. Der Schreibstil ist leicht, fesselnd und flüssig zu lesen, und die Protagonisten sowie die unheimlichen Figuren, die Orte, die Landschaft, der Turm, sind so wunderbar beschrieben, dass man glauben könnte, selbst in der Geschichte zu sein. Persönlich konnte ich mir alles bildlich vorstellen.
Die beiden Hauptcharaktere Luna und Fowler passen perfekt zusammen.
Dieser Fantasy Roman mit einem Touch von Romantik, bietet Spannung und Fantasy pur. 
Das Ende bleibt offen, genau wo es am spannendsten wird, da es eine Fortsetzung geben wird, die hoffentlich auch noch dieses Jahr veröffentlicht wird. Ich hoffe es zumindest. 

Mein Fazit: Für Fantasy Fans absolut lesenswert. Ein Roman mit Fantasy, Spannung und Romantik. In einer düsteren Zeit, wo man denkt nichts kann einem mehr erfreuen... Der Aufbau der Geschichte ist sehr gut.


Ich vergebe für diesen Fantasy Roman 💖💖💖💖💖


Danksagung:
Vielen herzlichen Dank an Harper Collins Verlag und NetGalley für das Rezi-Exemplar als ebook. 











Kommentare:

  1. Liebe Manu,:)

    tolle Rezi von dir! Das Buch steht auch schon auf meiner Wuli. Von Sophie Jordan kenne ich bisher nur den ersten Teil der Infernale-Reihe, der mir ganz gut gefallen hat. Mal schaun, wann es mit dem Lesen klappt.

    Dein Blog gefällt mir übrigens auch sehr. Schöner Hintergrund :) Da bleib ich auch gleich mal als Leserin da.

    Liebe Grüße von Conny und dir noch eine nette Lesewoche :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      Dankeschön :) Ja das Buch hat mich so gefesselt bzw das Ebook, aber ich werde es mir auch noch als Printversion holen :) Die Infernale Reihe kenne ich noch nicht, muss ich doch tatsächlich nochmal schauen gehen :)

      Dankeschön und herzliche Grüße :)

      Löschen